Canberra

Canberra

Canberra ist keineswegs zufällig die Hauptstadt von Australien. Sie ist auch nicht als lachende Dritte aus dem Bemühen Sydneys und Melbournes um den Regierungssitz hervorgegangen. Es gab sie zu diesem Zeitpunkt nämlich noch gar nicht. Trotzdem war es die Rivalität dieser beiden Städte, die im Jahr 1908 zu dem Kompromiss einer neu zu planenden und zu errichtenden Hauptstadt führte. 1913 begann der Bau auf einer Fläche, die Australian Capital Territory genannt wurde. Den Status als Hauptstadt bekam Canberra im Jahr 1927.

Im Gegensatz zu allen anderen Großstädten Australiens liegt Canberra nicht an der Küste, es ist aber auch gar keine Großstadt, obwohl neben den obligatorischen Ministerien und wichtigen Verfassungsorganen hier zahlreiche wissenschaftliche und kulturelle Institutionen ihren Sitz haben. Die knapp 360.000 Einwohner schätzen dafür die großen Parks und ausgedehnten naturbelassenen Flächen in einem Verbund von 30 verschiedenen Naturschutzgebieten, dem Canberra Nature Park. Es gibt viele Seen, in denen man baden kann, und im Winter locken die nahe gelegenen Snowy Mountains zum Ski fahren.

Das Klima hat südeuropäischen Charakter mit heißen trockenen Sommern und milden Wintern. Trotz der Höhe (550 m) ist Schnee selten.

Der Charme- und Szenefaktor Canberras ist eher wenig ausgeprägt. Von „hip“ kann also nicht die Rede sein, aber mit Sicherheit von einer freundlichen Stadt, in der es sich gut leben lässt.

Mehr Infos zu Canberra gibt es auf den Seiten von „Visit Canberra“

Was ihr in Canberra machen könnt:

  • Lake Burley Griffin – der Mittelpunkt Canberras und idealer Wasserspielplatz. Rudern, Segeln, Stand-up-Paddeln, Angeln, Radfahren und Wandern – alles ist möglich auf dem See oder an seinem 40 km langen Ufer.
  • Besuch des Questacon, einem großartigen Wissenschafts- und Technikmuseum mit vielen interaktiven Exponaten
  • Ein Gang durch Braddon und NewActon, die angesagteren Gegenden von Canberra mit einer Mischung aus Cafés, Bars, Pop-up-Stores und Galerien
  • Schwimmen im Manuka „The Swimming Pool“ – nicht nur eine Abkühlung, sondern ein außergewöhnliches Exemplar öffentlicher Art-Deco Architektur aus dem Jahr 1931
  • Besuch des Mount Ainslie Lookout – ermöglicht einen postkartenreifen Blick auf Canberra. Besonders zu empfehlen bei Sonnenaufgang und -untergang.
  • Canberra’s National Zoo & Aquarium – wer’s mag, kann hier Bären füttern.
  • Floriade – jedes Jahr im September/Oktober, dem australischen Frühling, findet die Floriade statt. Es ist die größte Blumen- und Blütenschau in der südlichen Hemisphäre und Australiens größtes Frühlingsfest überhaupt.

zurück zu den Schulstandorten

Karte wird geladen - bitte warten...

Canberra College: -35.339556, 149.089116
Dickson College: -35.249397, 149.153148
UC-Lake G: -35.238381, 149.073851
Alfred Deakin High School: -35.323938, 149.095234
Canberra High School: -35.250665, 149.073337
Telopea Park School: -35.313677, 149.133658

Rot: Staatliche Schulen; Weiß: Privatschulen; Grün: Regionalschulen (Details unter Das australische Schulsystem; Preise unter Preise und Kosten)