Sunshine Beach State High School

Die Sunshine Beach State High School liegt in einem Biosphärenreservat ganz in der Nähe von Noosa mit seinem legendären Main Beach und dessen überragenden Surfmöglichkeiten. Kein Wunder, dass sich diese moderne und fortschrittliche Schule einerseits dem Schwerpunkt Marine Science und Forschungsprojekten zum Schutz des Great Barriere Reef widmet, andererseits ein Surf Excellence Program betreibt, aus dem schon nationale Champions hervorgegangen sind. Für die Anfänger wiederum gibt es das Programm „Beginners surfing lessons – learn from a champion“.

Auch mit ihrer sehr guten Ausstattung punktet die Sunshine Beach State High School. Die Meereskundler verfügen über eigene Boote und Aquakultur-Einrichtungen, es gibt ein Performing Arts Center für Theater-, Tanz- und Musikaufführungen sowie eine Dunkelkammer für den Fotogafie-Unterricht. In der direkten Nachbarschaft befindet sich das Noosa Aquatic Centre mit einem 50 und einem 25 Meter Schwimmbecken.

Langweilig wird es sicher auch nicht. Internationale Schüler mit Tauchschein haben die Möglichkeit zum Gerätetauchen, der Hospitality-Bereich bietet regelmäßig Bar-Kurse an, es gibt Leadership Camps, bei denen man etwas über Teamfähigkeit und Menschenführung lernen kann, sowie Kurse für Cheerleader.

Bei den Fremdsprachen liegt ein starker Fokus auf Italienisch. Hier gibt es Unterrichtsangebote auf allen Leistungsstufen sowie ein Schüleraustauschprogramm mit Schulen in Italien.

Sunshine Beach State High School Logo

Überblick

Schule:

  • staatlich
  • koedukativ
  • Schüler: 1.250
  • gegründet: 1992

Preise:

Lage:

Besonderheiten:

  • Italienisch Elite Programm
  • Surfing Excellence Program
Fächerangebot

Über die Standardfächer hinaus wird angeboten:

  • Marine Science
  • Visual Art
  • Fashion Studies
  • Film and Television
  • Photography
  • Dance
  • Drama
  • Media Arts
  • Graphics
  • Industrial Design
  • Engineering Design
  • Technology
  • Digital Technology
  • Hospitality and Tourism
  • Food Studies
  • Early Childhood Studies

Fremdsprachen:

  • Italienisch (alle Levels bis zum Elite-Programm)
  • weitere Sprachen im Fernunterricht
Sport

Sportangebot:
(Manche Sportarten nur zu bestimmten Terms)

  • Athletics
  • Badminton
  • Basketball
  • Cross country
  • Dance
  • Fitness
  • Netball
  • Recreational sports
  • Rugby
  • Soccer
  • Surfing
  • Surf livesaving

  • Swimming
  • Tennis (extern)
  • Track and field
  • Triathlon
  • Touch football
  • Water polo

außerdem:

  • Surfing Excellence Program
  • Scuba diving (Voraussetzung: PADI Tauchschein)

alle Angaben ohne Gewähr

Musik
  • Music Excellence class (Years 7/8/9)
  • Das Performance Music Program bietet allen Schülern die Möglichkeit, Unterricht in kleinen Gruppen in den folgenden drei Bereichen zu nehmen: Multi (Holzbläser, Bläser & Schlagzeug), Streicher und Gesang.
  • Möglichkeiten in folgenden Ensembles mitzuspielen:
    • Concert Band
    • Stage Band
    • Percussion Ensembles (Junior & Senior Gruppen)
    • Streichorchester
    • Chor
    • kleine Vokalensembles
Einrichtungen

Schuleinrichtungen:

  • Performing arts centre
  • Dunkelkammer (Fotografie)
  • Zwei Ovale mit vollständig begrünten Leichtathletikanlagen, Touch-, Fußball- und Rugby-Liga/Union-Feldern
  • Basketball/Netballplätze
  • Indoor-Anlage: Netball, Basketball, Badminton
  • eigene Kantine und Kaffee-Bar (in Zusammenarbeit mit den Hospitality Klassen)

in direkter Nachbarschaft:

  • Noosa Aquatic Centre – includes a 50 metre and a 25 metre pool
  • Girraween Sports Complex – Cycle track, Athletics, Soccer complex
  • Noosa Tennis Academy

alle Angaben ohne Gewähr

Bilder
Video 1
Video 2